Der „ichó“ – ein interaktiver Therapieball

Ein innovatives Hilfsmittel für die Aktivierung von jung und alt.

Der ichó ist ein Hilfsmittel und wurde entwickelt, um die kognitiven und motorischen Fähigkeiten auf spielerische Art und Weise zu fördern. Er wird überall da eingesetzt, wo die Sinne angesprochen und Aktivierung und Förderung geleistet werden soll. Aktuelle Einsatzgebiete reichen von der Anwendung bei Menschen mit Demenz, Kindern mit Förderschwerpunkt Lernen bis hin zu Menschen mit Autismus. Momentan haben wir zwei dieser Therapiebälle für unsere jungen und älteren Klientinnen und Klienten bereits erfolgreich im Einsatz: In unserem Heilpädagogisch therapeutischen Zentrum und im Pflegebereich unseres Haus Johannes, in dem Menschen mit erworbener Hirnschädigung betreut und gefördert werden. Weitere ichós sollen auch für andere Einrichtungen angeschafft werden. Leider hat dieses effektive Hilfsmittel auch seinen Preis: Ein Ball kostet rund 1.400 Euro.

Was sich hinter dem Begriff ichó verbirgt und was es mit diesem tollen Gerät auf sich hat, sehen Sie auf den Webseiten der Firma icho-systems GmbH:

www.icho-systems.de

 

Jetzt online spenden!

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

Lesen Sie weitere spannende Beitrage aus dem DRW