Hilfsmittel, Spielsachen und Kleingeräte für die HPT

Unsere Heilpädagogische Tagesstätte (HPT) in Ursberg vergrößert sich! Und dafür benötigen wir u. a. auch noch Lernmaterial und Spielzeug.

Datum: 05. März 2021, 14:41 Uhr

"Bekommen wir auch so ein Erzähltheater?", das fragen die Kinder in unserer neu bezogenen Tagesstätte im Haus Hubert. Ein sog. Kamishibai-Theater ist einer von vielen Wünschen unserer jungen Klienten - und auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ...

Ein Kamishibai-Theater haben wir bereits in einer Gruppe in Gebrauch. Mit dieser Form des Erzählens regen wir im pädagogischen Alltag die kommunikativen Kompetenzen der Kinder an. Durch einfache Texte werden den Kindern Sachinhalte oder religiöse Geschichten erzählt und Bilderbücher nähergebracht. Das Zuhören fällt leicht, das Nacherzählen gelingt so einfacher.

Für das Kamishibai-Theater gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Bildkarten-Set zu unterschiedlichen Themen und Altersgruppen. Die religiösen Feste im Jahreskreis werden hier ebenso vermittelt wie auch Märchen und Bilderbuchgeschichten. Selbst Informationen und Sachverhalte, die vor allem die emotional-soziale Ebene der Heranwachsenden betreffen können damit veranschaulicht und bearbeitet werden. So wird mit Bildern nicht nur die Aufmerksamkeit gesteigert, sondern es wird die Sprache, die Motorik, das Sozialverhalten und die Emotionen gesteigert. Und: es macht auch unglaublich stolz.

Drei dieser Theater wären klasse, eines kostet rund 80 Euro. Passend dazu wären 10 Geschichten noch toll, die mit je 16 Euro zu Buche schlagen. Das sind insgesamt 400 Euro.

Die Förderziele haben wir nochmals zusammengefasst: Geschichten kennenlernen, Selbstständigkeit fördern, Zuhören lernen, bildgestütztes Erzählen üben, ganzheitliche Sprachförderung, Wortschatz lernen und festigen, Kreativität anregen, Gefühle beschreiben.

Möchten Sie uns bei der Finanzierung mit einer Spende unterstützen? Die Kinder würden sich sehr freuen.

 

Jetzt online spenden!

Beitrag teilen:

Weitere Beiträge

Lesen Sie weitere spannende Beitrage aus dem DRW