2.500 Euro für die Ausstattung des ukrainischen Waisenhauses in Ursberg

Die Landesbank Baden-Württemberg unterstützt das #ProjektZuflucht des Dominikus-Ringeisen-Werks

Datum: 06. Mai 2022, 17:24 Uhr
Auf dem Foto zu sehen sind Michael Winter vom DRW-Vorstand, Thomas Wetzler und Dominik Riederle von der LBBW sowie Rosa Maria Brückner vom Spendenwesen des DRW.⁣

Mit der Spende von 2.500 Euro unterstützt die LBBW (Landesbank Baden-Württemberg) am Standort Augsburg das Dominikus-Ringeisen-Werk bei dem #ProjektZuflucht, der Hilfe für Waisenkinder mit Behinderung aus der Ukraine. ⁣

Anfang April hatte das Dominikus-Ringeisen-Werk 82 zum Teil mehrfachbehinderten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Südosten der Ukraine samt Betreuern und deren Familienangehörigen ein neues Zuhause gegeben, weil die Frontlinie des Ukraine-Krieges immer näher an ihre Heimatstadt heranrückte. ⁣

„Als regional agierende Bank ist es für uns von Bedeutung, dass wir uns mit unserer Spende dort engagieren können, wo vor Ort dringend Unterstützung benötigt wird“, sagte Oliver Fern, Regionalvorstand der LBBW, zum Engagement seines Hauses.⁣

Herzlichen Dank für diese großartige Unterstützung im Namen unserer Gäste aus der Ukraine!⁣

Für die jungen Menschen mit Behinderung aus der Ukraine (drw.de)

Beitrag teilen:

Weitere Spendenprojekte

Auch hier brauchen wir Ihre Unterstützung!

Nach einer langen und beschwerlichen Reise haben Kinder und Jugendliche mit teils schwerer Behinderung in Ursberg eine "neue Heimat" bekommen.

Das Kunstprojekt zur jugendkulturellen Inklusion von Menschen mit und ohne Behinderung: Ein Workshop der besonderen Art.

Veronika Vinatzer war schwer an Corona erkrankt. "Was wäre mit meinen Kindern gewesen, wenn ich gestorben wäre", fragt sich die Autorin. Ihre…

Die Jahreskrippe in unserer Kapelle St. Florian wurde für alle Menschen, ob groß oder klein, behindert oder nicht behindert, erlebbarer gemacht.