St. Wendel-Apotheke Germaringen spendet 1.500 Euro für Menschen mit Behinderung

Die Wohneinrichtung Haus Benedikt des Dominikus-Ringeisen-Werks in Kaufbeuren investiert in einen Therapieraum

Datum: 26. Januar 2021, 11:06 Uhr
Eine Frau und ein Mann mit einem übergroßen Scheck
Michaela Zwiesler-Hofmann übergab die Spende mit einem symbolischen Scheck an Wohneinrichtungsleiter Werner Tyrychter.

Kaufbeuren/26. Januar 2021 – Das hat schon Tradition in der St. Wendel-Apotheke Germaringen. „Spenden statt schenken“ heißt hier das Motto in der Vorweihnachtszeit, umeiner sozialen Einrichtung in der Region eine große Freude zu bereiten. Dieses Jahr war das Dominikus-Ringeisen-Werk der glückliche Empfänger einer Spende von 1.500 Euro. Das Geld soll für einen Therapieraum für Menschen mit Behinderung eingesetzt werden.

Die Kunden verzichteten auf ein Weihnachtspräsent ihrer St. Wendel-Apotheke und Inhaberin Michaela Zwiesler-Hofmann rundete die Summe noch einmal großzügig auf. Am Ende kamen 1.500 Euro für die Wohneinrichtung Haus Benedikt in Kaufbeuren zusammen. Hier leben 22 Menschen mit geistiger Behinderung und mit Autismus. Das Geld wird für die Ausstattung eines Snoezelen- und Entspannungsortes verwendet. Diese moderne Therapiemethode trägt zur Verbesserung der sensitiven Wahrnehmung und der Entspannung der Bewohnerinnen und Bewohner von Haus Benedikt bei, die an verschieden psychischen Einschränkungen leiden. „Wir freuen uns sehr über diese Spende und können einen langgehegten Traum endlich umsetzen“, sagte ein freudestrahlender Einrichtungsleiter Werner Tyrychter bei der Spendenübergabe.

Beitrag teilen:

Weitere Spendenprojekte

Auch hier brauchen wir Ihre Unterstützung!

Die wertvolle Jahreskrippe in unserer Kapelle St. Florian soll für alle Menschen, ob groß oder klein, behindert oder nicht behindert, erlebbarer…

Der bisher brachliegende Garten in Maisach-Gernlinden soll sinnvoll genutzt werden und unseren Bewohnerinnen und Bewohnern mehr Lebensqualität geben.

Unsere Heilpädagogische Tagesstätte (HPT) in Ursberg vergrößert sich! Und dafür benötigen wir u. a. auch noch Lernmaterial und Spielzeug.

Die Schülerinnen und Schüler werden bei der Erneuerung und Neugestaltung des in die Jahre gekommenen Pausenhofs im Rahmen des fachpraktischen…