Das E-Bike Projekt

Unser Einstieg in den Umstieg

Das E-Bike Projekt

Unser Einstieg in den Umstieg

Am Stammsitz des Dominikus-Ringeisen-Werks in Ursberg leben rund 900 Menschen mit Behinderungen. Damit befindet sich in Ursberg eine der größten zusammenhängenden Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen in Süddeutschland. Täglich sind dort viele Menschen auf den Straßen unterwegs. Mit der Teilnahme am Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“ soll die CO2 und Feinstaubemission durch Verbrennungsmotoren auf dem Gelände des Dominikus-Ringeisen-Werks verringert und der elektrobetriebene Fahrradverkehr gestärkt werden. Ganz nach dem Motto: mehr Mobilität, mehr Ökologie, mehr Gesundheit, mehr Wohnqualität, mehr Zukunft. Ziel des Wettbewerbs ist es modellhafte investive Projekte im Bereich des Fahrradverkehrs voranzubringen und so einen wichtigen Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Bundesregierung zu leisten. Durch die bundesweite Ausstrahlung des Projekts sollen zahlreiche Folge- und Nachahmungsvorhaben angeregt und dadurch konkrete Treibhausgasminderungen erzielt werden. Wir freuen uns insbesondere darüber, dass durch die Projektförderung die Lebensqualität und der Bewegungsradius der von uns betreuten Menschen mit Behinderungen erheblich gesteigert werden wird.

                                        

Das E-Bike Projekt in Zahlen

383.000 €
Fördersumme (gerundet)
69
Pedelecs für die Beförderung von Menschen mit Behinderung
14
E-Lastenfahrräder für unsere Handwerksbetriebe
4
Ladestationen auf unserem Gelände

Das E-Bike-Projekt im Film

Unsere Pedelecs

Hersteller: HNF Nicolai | Modell: UD1

Andrea Burghard, stv. Schulleiterin

"Endlich brauche ich für kurze Strecken innerhalb des Dominikus-Ringeisen-Werks kein Auto mehr. Privat nutze ich schon länger ein E-Bike, endlich kann ich das auch beruflich tun."
Hersteller: Draisin | Modell: Loader

Margot Reinartz, Förderstätte

„Viele unserer Klienten haben speziell angepasste Rollstühle. Der Loader ist deshalb eine großartige Unterstützung, da die Klienten in ihrem Rollstuhl sitzen bleiben können.“
Hersteller: Draisin | Modell: Twister

Anja Ott, Gruppenleiterin

"Mit unserem neuen E-Bike können wir mit unseren Klienten auch größere Fahrradtouren unternehmen und so deren Mobilitätsradius vergrößern. Somit ersetzt das E-Bike auch für weitere Strecken einen PKW."
Hersteller: Riese & Müller | Modell: Packster 80 Touring

Georg Sirch, Betriebsleiter Malerei

„Wir haben innerorts viele Baustellen, auf denen wir täglich Material anliefern müssen. Bisher brauchen wir für diese Kurzstrecken einen PKW. Mit dem E-Lastenrad ist das viel effizienter."
Hersteller: Draisin | Modell: Plus

Roland Polzin, Förderstätte

"Der Mobilitätsradius für unsere Klienten vergrößert sich durch unser neues E-Rollfiets enorm. Auch gehbehinderte Personen können so eine Fahrradtour unternehmen."
Hersteller: HNF Nicolai | Modell: UD1 Unisex

Josef Liebl, Vorstandsmitglied

„Unser E-Bike Projekt ist klasse. Schon lange haben wir Mobilitätshilfen für unsere Klienten im Einsatz, seit langem erzeugen wir eigenen Strom in Ursberg. Jetzt haben wir E-Fahrräder ohne Emissionen, das finde ich toll.“

Unsere Partner