Grundschule Burtenbach hilft gleich doppelt

Die Kreativität der Schülerschaft und die Motivationsgabe der Rektorin kommen geflüchteten Menschen aus der Ukraine zugute.

Datum: 23. Dezember 2022, 12:37 Uhr
Eine großartige Spende machten Schülerinnen und Schüler der Grundschule Burtenbach, die zusammen mit ihrer Rektorin Sandra Waldvogel (re., hier zusammen mit Rosa Maria Brückner vom DRW) die Idee hatten, geflüchtete Menschen mit Behinderung aus der Ukraine zu unterstützen.

Burtenbach/Ursberg / 23. Dezember 2022 – Die Grundschülerinnen und Grundschüler aus Burtenbach haben Friedenstauben gebastelt und gegen eine Spende für die aus der Ukraine geflüchteten Menschen mit Behinderung, die in Ursberg leben, weitergegeben. Dabei kamen stolze 600 Euro zusammen. Zusätzlich wurde noch eine Winter-Kleidersammlung veranstaltet.

Binnen zweier Tage wurde die Kleidersammlung in den Familien der Schülerinnen und Schüler durchgeführt: Warme Wintersachen, Schuhe, Schals und Mützen für die Geflüchteten waren besonders gefragt. Als Rektorin Sandra Waldvogel davon erfuhr, dass diese Dinge dringend benötigt werden, motivierte sie kurzerhand Eltern und Schüler zum Kleiderspenden. Und das sehr erfolgreich: Die Grundschule Burtenbach spendete so nicht nur Geld, sondern auch ein Auto voller Sachspenden. Der Bedarf an Winterausstattung konnte so gedeckt werden.

Die Grundschule Burtenbach

Beitrag teilen:

Weitere Spendenprojekte

Auch hier brauchen wir Ihre Unterstützung!

Die Wunschbaum-Aktion des Rotary Club Krumbach und dem Dominikus-Ringeisen-Werk ist gestartet.

Die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) der Dominikus-Schule spielen so gern! Am liebsten aber draußen!

Wie in Ursberg ...: Ein inklusiver, barrierefreier und naturnaher Spielplatzes für ALLE: Groß und Klein, Jung und Alt, mit und ohne Behinderung in…

Nach einer langen und beschwerlichen Reise haben Kinder und Jugendliche mit teils schwerer Behinderung in Ursberg eine "neue Heimat" bekommen.