Spielplatz für ALLE in Kloster Holzen

Neubau eines inklusiven, barrierefreien und naturnahen Spielplatzes für ALLE: Groß und Klein, Jung und Alt, mit und ohne Behinderung in Kloster Holzen

Datum: 12. Februar 2024, 15:20 Uhr

Die Natur ist der beste Spielplatz. Und mit passenden Spielgeräten kann das sogar noch besser werden. Daher wünschen wir uns für das Außengelände am Standort Kloster Holzen (Gemeinde Allmannshofen, nördlich von Augsburg) den Neubau eines inklusiven, barrierefreien und naturnahen Spielplatzes. Der Spielplatz für ALLE ist Teil eines mosaikartigen Großprojekts zur Weiterentwicklung des gesamten Klosterstandorts in Form von Naturerlebnissen, Freizeit, Erholung und Religion.

Die großzügig angelegten Spiel- und Bewegungsbereiche sind so konzipiert, dass für jeden etwas dabei ist: für Groß und Klein, Jung und Alt, Menschen mit und ohne Behinderung sowie mit und ohne Rollstuhl. Unser inklusiver Spielplatz soll ein Ort der Begegnung sein, an dem Kommunikation und Spielspaß im Mittelpunkt stehen. Diese Erfahrung fördert nicht nur das soziale Miteinander, sondern auch die motorischen Fähigkeiten und die Gesundheit aller Nutzer.

Die Grünfläche, auf der der Spiel- und Bewegungsbereich geplant ist.

 

Die Erhaltung und Pflege der Natur ist uns ein großes Anliegen. Deshalb ist es unsere Verantwortung, sie zu schützen, zu bewahren und darüber aufzuklären. Durch unseren Spielplatz für ALLE und die Integration von kindgerechten Lernstationen zum Thema Umwelt und Natur wollen wir einen einfachen Zugang schaffen - kombiniert mit Spiel und Spaß inmitten der Natur. Die Hanglage und der bestehende Gehölzbestand bieten optimale Bedingungen für naturnahe Spielangebote. Bei der baulichen Umsetzung ist es uns wichtig, so wenig wie möglich in die bestehende Natur einzugreifen. Dies wird durch barrierefreie, "schwebende" Spielstege, Baum- und Spieltipis oder Weidenflechttunnel ermöglicht, die Spiel und Spaß unter alten Bäumen ermöglichen sollen, ohne das Wurzelwerk zu schädigen. Eine lange Hangrutsche nutzt die vorhandene Geländestruktur ideal aus.

Zwischen den vorhandenen Großbäumen wird eine barrierefreie Seilfähre installiert, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen soll. Kommunikatives Schaukeln, mit differenzierten, nutzerorientierten, barrierefreien Sitzen, Hängematten, Körben, Partnersitzen, Sesseln etc. ermöglichen das Bewegen zueinander im Schaukelwald. Gemeinschaftsspiele wie Boccia, Kegeln und Stockschießen sind auf einer Spielbahn parallel zur begleitenden Anliegerstraße vorgesehen. Alternativ kann hier auch ein Sandspielbereich entstehen. Unterschiedliche, schattige und sonnige Sitzmöglichkeiten wie barrierefreie Sitzmöbel, Federbänke, Drehstühle und Tisch-Bank-Kombinationen ergänzen den vielfältigen Spielbereich.

Freiflächengestaltungsplan des Landschaftsarchitekturbüros Köppel, Mühldorf am Inn. Der Spielplatz ist naturnah unter einem vorhandenen Großbaumbestand geplant.

Natürlich kostet der Neubau eines solchen Spielplatzes viel Geld. Um nur einige Posten zu beziffern: 

  • Hangrutsche (ca. 30 m, je nach Länge): ca. € 45.000 bis 60.000 €
  • Spielbrücken, Stege, Trampolin: ca. € 37.500 € 
  • Spiel-Tipis, Baum-Tipis: ca. € 35.000 € 
  • Schaukelwald (8 Schaukelvarianten): ca. € 20.000,- 
  • Kugel-, Boccia-Spielbahn bzw. Sandspielbereich: ca. 15.000 € 
  • Seilfähre (ca. 10 m lang): ca. 17.500 € 
  • Sitzmöglichkeiten, Tische, Ausstattungen: ca. 15.000 € 
  • Treppen u. Aufstiegshilfen: € 15.500 € 
  • Kletteraufstiege: ca. 16.500 € 

Wenn Sie sich jetzt denken, dass bei solchen Summen ein paar gespendete Euro keinen Unterschied machen, dann weit gefehlt! Für uns zählt jeder Cent! 

Spenden Sie jetzt für unser inklusives Projekt in Kloster Holzen und machen Sie sich voraussichtlich Ende 2024/Anfang 2025 selbst ein Bild des neuen Spielplatzes, den wir gemeinsam bewirken können!

Wenn Sie Kindern gerne eine Freude machen, wollen wir Ihnen noch ein weiteres Spendenprojekt ans Herz legen: der Spielplatz für die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) in Ursberg.

 

Standort Kloster Holzen 

Die gesamte Klosteranlage ist das ganze Jahr über frei zugänglich und bietet ein unverwechselbares Ambiente. Zu den Attraktionen gehören die Klosterkirche im schwäbischen Barockstil, der Barockgarten, die Innenhöfe, der Klosterfriedhof, der Klosterladen und der Naturwald mit dem Wasserlauf der Schmutter. Im Klostergasthof und seinem idyllischen Biergarten werden regionale Spezialitäten angeboten.

Jetzt online spenden!

Wählen Sie zur Übertragung Ihrer Spende im BfS-Tool über den roten Spendenbutton hier oben die Zahlungsmöglichkeit PayPal, dann fallen für das DRW als Empfänger Gebühren in Höhe von 1,5 % des Spendenbetrags plus einer Bearbeitungsgebühr von 35 Cent an. Verwenden Sie allerdings auf einem Mobilgerät (z. B. Smartphone, Tablet) die PayPal-App, dann können Sie uns Ihre finanzielle Unterstützung auch durch Nennung unserer Mailadresse spenden@drw.de zukommen lassen ("Zahlung senden" an "Familie und Freunde"). Diese Spendenübermittlung ist für Sie und für uns gebührenfrei. In jedem Fall: Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Beitrag teilen:

Weitere Spendenprojekte

Auch hier brauchen wir Ihre Unterstützung!

Den bestehenden Spielplatz um einen inklusiven und barrierefreien Bewegungsparcours und Wasser-Spielbereich erweitern: das ist unser großes Projekt…

Die Kinder der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) der Dominikus-Schule spielen so gern! Am liebsten aber draußen!

Sich mit Hingabe für Natur- und Tierschutzprojekte engagieren: um sich auch sonst gut an der freien Luft bewegen zu können, fehlen sog. Rollfiets

Wir brauchen eine Gartenhütte und einen Pavillon im Außenbereich und benötigen zusätzliche Hilfsmittel, Spielsachen und Lern- und Therapiemittel.