Dank Ihrer Hilfe

Zuwendungen kommen direkt bei den Menschen an, die sie brauchen. Jeder Euro hilft!

Jetzt online spenden

Dank Ihrer Hilfe

Zuwendungen kommen direkt bei den Menschen an, die sie brauchen. Jeder Euro hilft!

Jetzt online spenden

Wir begleiten Menschen mit Behinderung mit vielfältigen Angeboten. Viele unserer Leistungen und Angebote werden durch öffentliche Gelder abgedeckt. Aber leider nicht alles: Immer dann, wenn es um ein Mehr an Lebensqualität geht, stoßen wir an finanzielle Grenzen. Hierfür brauchen wir Ihre Unterstützung: Mit Ihrer Spende helfen wir Menschen mit Behinderung aus finanziellen Notlagen, unterstützen beim Kauf teurer Hilfsmittel, schaffen mit unseren Spendenprojekten Lebensqualität und Lebensfreude.

Wir garantieren Ihnen: Jegliche Hilfe, die Sie uns zukommen lassen, kommt Menschen zugute, die Unterstützung benötigen. Und das übrigens seit vielen Jahrzehnten. Bereits unser Gründer Dominikus Ringeisen profitierte von Zuwendungen, die ihm Spenderinnen und Spender zukommen ließen. Damit errichtete er im Jahr 1884 sein Werk, das bis heute eine wichtige gesellschaftliche Rolle einnimmt: Die Sorge um andere Menschen.

Denn: Jeder Mensch ist kostbar.

Vergelt's Gott für Ihre Spende, die zu 100 Prozent bei den uns anvertrauten Menschen ankommt.

Aktuelle Spendenprojekte, die wir alleine nicht stemmen können

Privatpersonen, Firmen, Stiftungen, Vereine und andere können helfen, diese Projekte umzusetzen. Wir sagen Vergelt's Gott!

Wir brauchen eine Gartenhütte und einen Pavillon im Außenbereich und benötigen zusätzliche Hilfsmittel, Spielsachen und Lern- und Therapiemittel.

Nach einer langen und beschwerlichen Reise haben Kinder und Jugendliche mit teils schwerer Behinderung in Ursberg eine "neue Heimat" bekommen.

Die Schülerinnen und Schüler werden bei der Erneuerung und Neugestaltung des in die Jahre gekommenen Pausenhofs im Rahmen des fachpraktischen…

Unterstützung für das Unverzichtbare

Besonders junge Klientinnen und Klienten sind oftmals finanziell schwach. Hier helfen Spenden, um notwendige und erfolgreiche Therapien, die nicht oder nur teilweise von Kostenträgern übernommen werden, zu finanzieren. Freizeitmaßnahmen, Zuzahlungen für Hilfsmittel oder ganz spezielle und laufend anfallende Bedarfe und Notwendigkeiten können dank Ihrer Unterstützung ermöglicht werden.

Wie kann ich helfen?

Wir bieten eine große Vielfalt an Spenden- und Unterstützungsmöglichkeiten - hier im Überblick:

Mit Ihrer finanziellen Unterstützung helfen wir Menschen mit Behinderung.
Danke für Ihre Sachspende an unsere Einrichtungen oder das "Lagerhaus kost-bar"
Zeit ist oft wertvoller als Geld. Wir freuen uns über alle, die Menschen mit Behinderungen ehrenamtlich helfen möchten.
Weitergeben, was bleibt, wenn ich nicht mehr bin und Möglichkeiten, zu Lebzeiten mitzugestalten.
Wie Online-Shopping zur guten Tat werden kann, ohne mehr zu bezahlen.
Zuweisungen von Staatsanwaltschaften und Strafgerichten sind für das Dominikus-Ringeisen-Werk eine wichtige Unterstützung.

Angehörigenspende

Wenn Sie als Angehörige uns eine Spende zukommen lassen möchten, gilt es, einige Dinge zu beachten.

Sie möchten als Angehöriger, Bekannter, Nachbar oder Freund eines Menschen mit Behinderung, der im Dominikus-Ringeisen-Werk in einer stationären Einrichtung betreut wird, eine Spende tätigen? Sie möchten eines unserer Projekte oder die Einrichtung/Gruppe unterstützen, zu der Sie über eine Klienten oder eine Klientin in einer stationären Einrichtung einen Bezug haben? Wir sagen in jedem Fall vielen Dank im Voraus dafür. Sollte der Spendenbetrag höher als 250 Euro sein, so informieren Sie uns bitte im Voraus, denn bei der Heimaufsicht (FQA des zuständigen Landratsamts)  ist eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen. Dies ist nicht notwendig, wenn Sie Bezug zu einem jungen Klienten in einem Heilpädagogischen Heim für Kinder und Jugendliche, zu einem ambulant betreuten Klienten oder einem Werkstattbeschäftigten haben.

Angehörigenspenden - auch über 250 Euro -  sind ohne Vorankündigung  möglich an einen unserer Fördervereine. Dort können Sie ohne Zweckbindung spenden und die Fördervereine entscheiden autark und unabhängig vom DRW über die Bezuschussung von Projekten und die Unterstützung unserer Klientinnen und Klienten.

Haben Sie Rückfragen? Gerne!

Wichtig für Angehörige von Menschen mit Behinderungen: Das Behindertengerechte Testament

In der Broschüre "Weitergeben · was bleibt, wenn ich nicht mehr bin" informiert das Dominikus-Ringeisen-Werk über die unterschiedlichsten Möglichkeiten des Weitergebens, ob zu Lebzeiten oder nach dem Tod. Für Angehörige von Menschen mit Behinderungen ist das Thema "Behindertengerechtes Testament" von großer Wichtigkeit - es wird darin ebenfalls beschrieben. Denn: Ein solches ist nowendig, damit Menschen mit Behinderungen von einem Erbe Positives erfahren können. Andernfalls erheben Sozialhilfeträger einen Anspruch auf den Nachlass, falls dieser den Freibetrag des Klienten überschreitet. Nicht nur Mutter, Vater oder Geschwister, sondern alle Personen, die sich für einen Menschen mit Behinderung verantwortlich fühlen, können ein Behindertengerechtes Testament verfassen. Der Bundesgerichtshof begründet die Möglichkeit sehr klar: Dem eigenen behinderten Kind soll eine, über das sozialhilferechtlich gesicherte Existenzminimum hinausgehende Lebensqualität zugesichert werden. Dieser Wunsch der Eltern ist nicht etwa sittenwidrig, sondern Ausdruck der sittlich anzuerkennenden elterlichen Sorge für das Wohl des behinderten Kindes über den Tod der Eltern hinaus. Lesen Sie hierzu auch den Beitrag der ACCONSIS in unserer Broschüre "Gemeinsam", Ausgabe 2/2019

Wie Sie uns geholfen haben

Seit vielen Jahren erhalten wir von vielen treuen Spendern und Unterstützern Zuwendungen, mit denen wir Menschen helfen. Hier aktuelle Beispiele der guten Taten.

Die Augsburger Adlhochstiftung unterstützt Auszubildende des Berufsbildungswerks Ursberg.

Kindergarten St. Lucia in Ursberg freut sich über viele neue Spielzeuge.

ProWIN-Beraterinnen unterstützen Menschen mit Behinderungen mit insgesamt 1.000 Euro.

Das Krumbacher Unternehmen UTT sorgt für Freude bei Menschen mit Behinderung in schwieriger Zeit.

Unsere Fördervereine

Unterstützen Sie die Fördervereine unserer Einrichtungen mit einer Spende oder einer Mitgliedschaft.

Kontaktieren Sie uns

Nachricht schreiben

Name
E-Mail
Nachricht
Ihre Anfrage wurde erfolgreich gesendet.
Vielen Dank.
Leider konnte Ihre Anfrage nicht gesendet werden.
Bitte prüfen Sie die markierten Felder.

Ihr/e Ansprechperson/en

Rosa Maria
Brückner
Trägerverwaltung
Zentrales Spendenwesen
Telefon
Fax
08281 92-1009
Post an
Dominikus-Ringeisen-Str. 1g, 86513 Ursberg